• Info

Bäckermeisterin und Vorstandsvorsitzende Die Bäcker. Zeit für Geschmack e.V.

Die Zukunft der Ernährung - am Beispiel der Wertschätzungskette ‚Saatgut-Getreide-Mehl-Brot‘

Unser globalisiertes Ernährungssystem ist geprägt durch seine immanente Instabilität. Verstärkt wird diese Verwundbarkeit durch den Klimawandel, die Verknappung unserer Ressourcen, durch Umweltverschmutzung, Flächenkonkurrenz, Spekulationen mit Lebensmitteln und den Verlust von der Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität. Die Notwendigkeit unser Ernährungssystem umzugestalten ist eine nicht zu verleugnende Tatsache. Dieser Wandel hat eine stärkere regionale Nahrungsmittelsicherheit und damit auch verbesserte Widerstandsfähigkeit unserer Versorgungssysteme zum Ziel. Neben einer nachhaltig-bäuerlichen Landwirtschaft und Saatgutsouveränität sind dabei die Betriebe der handwerklichen Lebensmittelherstellung von elementarer Bedeutung. Ernährungssouveränität als Zukunftsvision schließt die Selbstbestimmung und Unabhängigkeit handwerklicher Lebensmittelherstellung ein. Was wir brauchen um regionale, 'enkeltaugliche' Wertschätzungsketten auf- und auszubauen ist das Thema des Beitrages von Anke Kähler.

Homepage: www.die-baecker.org

 

Programm beim Brotfest:

  • Samstag, 10.00 Uhr Andrelwirtsbruckn - "Die Zukunft der Ernährung am Beispiel der Wertschätzungskette Saatgut-Getreide-Mehl-Brot"
  • Samstag, 19.00 Uhr Andrelwirtsbruckn - moderiertes "Bäckergespräch"